Was ist eine Certified Nurse Midwife (CNM)?

  • Eltern- und Gesundheitserziehung
  • Unterstützung und Beratung nach Ereignissen wie Schwangerschaftsabbruch, Totgeburt, Fehlgeburt, Tod des Neugeborenen und Anomalien des Neugeborenen
  • Beaufsichtigung und Unterstützung der Mütter bei den Wehen, einschließlich der Überwachung des Zustands des Fötus
  • Postpartale Betreuung
  • Unterstützung und Beratung bei der täglichen Pflege des Babys
  • Stillunterstützung
  • Überweisung von Patienten an andere Fachkräfte des Gesundheits- und Sozialwesens, um die Kontinuität der Betreuung zu gewährleisten
  • Gynäkologische Betreuung

    • Gynekologische Routinebetreuung
    • Durchführung jährlicher Untersuchungen
    • Verschreibung von Medikamenten (einschließlich Geburtenkontrolle) und Anordnung von Tests
    • Beratung und Familienplanung
    • Beratung und Betreuung von Frauen in den Wechseljahren
    • Überweisung von Patienten an Ärzte, wenn sie mit größeren Gesundheitsproblemen konfrontiert sind

    Schlüsselorganisationen, die an der Ausbildung beteiligt sind, Credentialing and Advocacy

    • Das American College of Nurse-Midwives (ACNM) ist der Berufsverband, der zertifizierte Hebammen und zertifizierte Hebammen in den Vereinigten Staaten vertritt. Das ACNM setzt den Standard für herausragende Leistungen in der Hebammenausbildung und -praxis in den USA.
    • Das American Midwifery Certification Board ist die nationale Zertifizierungsstelle für zertifizierte Schwesternhebammen und zertifizierte Hebammen
    • Die Midwives Alliance of North America ist eine professionelle Mitgliederorganisation, die herausragende Leistungen in der Hebammenarbeit fördert und die Vielfalt der Ausbildungshintergründe und Praxisstile unterstützt.
    • Citizens for Midwifery (Bürger für Hebammen) ist die einzige nationale Verbraucherorganisation, die sich für das Hebammenmodell einsetzt.

    Zurück zum Anfang

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.