Vanillebohnen-Buttercreme

Für einen einschichtigen 20-cm-Kuchen oder zum Bestreichen von Muffins:

125 g Butter, Raumtemperatur

1 ½ Tassen (225 g) Puderzucker, gesiebt

2 Teelöffel Queen Vanillebohnenpaste

Für eine 2-schichtige Torte:

375g ungesalzene Butter, erweicht

4 ½ Tassen (675g) Puderzucker

4 Teelöffel Queen Vanilla Bean Paste

Für die Füllung und den Belag eines 3-lagigen Kuchens das Rezept verdoppeln.

500 g Butter, Raumtemperatur

6 Tassen (900 g) Puderzucker

6 Teelöffel Queen Vanilla Bean Paste

Für aromatisierte Buttercreme:
Für wärmere Aromen wie Mandelextrakt, Rosenwasseressenz, Zitronenextrakt und Strohb’ry &Sahnearoma für Zuckerguss, behalten wir gerne den Vanilleextrakt im Rezept, um den Geschmack zu verstärken und fügen zusätzliche Aromen mit 1-2 Teelöffeln nach Geschmack hinzu.

Für hellere Geschmacksrichtungen wie Pfefferminzextrakt, Einhorntraum und Kaugummigeschmack für Zuckerguss ersetzen Sie einfach den Vanilleextrakt durch 1-2 Teelöffel dieser Geschmacksrichtungen – und fügen nach Belieben mehr Aroma hinzu!

Vorbereiten: Die Buttercreme kann 2-3 Tage im Voraus zubereitet werden. Dicht mit Frischhaltefolie abdecken oder in einen luftdichten Behälter geben und im Kühlschrank aufbewahren. Zur Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen, auf Raumtemperatur bringen und vor dem Glasieren von Kuchen und Törtchen gut verrühren.

Einfrieren: Die Buttercreme kann in einem Gefrierbeutel oder luftdichten Behälter 2-3 Monate lang eingefroren werden. Zur Verwendung über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann auf Raumtemperatur bringen. Vor dem Glasieren von Kuchen und Muffins gut mischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.