UNCW-Kuratorium und andere unterstützen den kritisierten Kanzler Sartarelli

Wie WHQR bereits berichtete, stimmten die Mitglieder des UNCW-Fakultätssenats letzte Woche dafür, ihrem Kanzler das Misstrauen auszusprechen. Nur wenige Tage später verabschiedete das Kuratorium der Universität eine Resolution zur Unterstützung des Kanzlers, der auch von einer weniger erwarteten Quelle Unterstützung erhalten hat.

Hören
Hören…

/

2:40

Hören Sie hier.

Kanzler Dr. Jose V. Sartarelli trat sein Amt im Jahr 2015 an. Bevor er in den Hochschulbereich wechselte, war Dr. Sartarelli drei Jahrzehnte im Marketing und Management der internationalen Pharmaindustrie tätig.
Credit uncw.edu/installation/chancellor.html

Das Kuratorium der University of North Carolina Wilmington hat sich gegen das Misstrauensvotum des Fakultätssenats gegen Kanzler Jose Sartarelli ausgesprochen. Der Senat, der die gesamte Fakultät vertritt, stimmte mit 51:20 Stimmen für einen Antrag, in dem Sartarelli schwerwiegende Vorwürfe gemacht werden, darunter die anfängliche Weigerung, die Black Lives Matter-Bewegung zu unterstützen, mangelnde Führungsstärke in den Bereichen Inklusion und Vielfalt sowie „mangelndes Einfühlungsvermögen“ für die Sorgen von Studenten, Dozenten und Mitarbeitern in Bezug auf Rassengerechtigkeit.

Die Entschließung des Gremiums zur Unterstützung des Kanzlers wurde einstimmig angenommen, was eine klare Kluft zwischen den Lehrkräften, die an der Universität lehren, und dem Gremium, das die Universität leitet, zeigt.

„Es gibt ein paar Professoren, die ein Hühnchen mit dem Kanzler zu rupfen haben, und es ist ein persönlicher Rachefeldzug, und sie verhalten sich größtenteils wie bockige Kinder.“

Das sagt Woody White, ein Mitglied des Verwaltungsrats und ehemaliger Bezirksbeauftragter.

„Wir sollten uns darüber im Klaren sein, was das war. Das war Annullierungskultur vom Feinsten.“

Im Sommer 2020 baten schwarze Studentenführer auf dem Campus den Kanzler, ein „Black Lives Matter“-Wandbild auf dem Campus anzubringen. Sartarellis „All Lives Matter“-Antwort löste bei Lehrkräften und Studenten gleichermaßen Kritik aus, obwohl der Kanzler später eine Erklärung abgab, in der er bekräftigte, dass ihm schwarzes Leben wichtig sei. Woody White sagt, zur Förderung der Vielfalt gehöre auch der Schutz der „Vielfalt des Denkens“

„Wenn man sich im ganzen Land und in unserem Universitätssystem insgesamt umschaut, reden alle sehr viel über Vielfalt und Integration. Meistens geht es dabei um die Politik der Geschlechteridentität. Sie sprechen über wichtige rassistische Themen, aber wenn das Konzept der Vielfalt des Denkens ins Gespräch kommt, wird gegrillt.“

Auch wenn er oft am anderen Ende des politischen Spektrums als White zu finden ist, hat der Präsident der NAACP von Pender County, Reverend Dante Murphy, ebenfalls eine Erklärung zur Unterstützung des Kanzlers veröffentlicht.

„Eines meiner Probleme mit Bewegungen ist, dass wir manchmal so sehr in der Bewegung gefangen sind, dass wir vergessen und übersehen, wenn Menschen wirklich versuchen, Dinge zu tun, um sich in Richtung Rassengleichheit und Gerechtigkeit zu bewegen.“

Murphy sagt, dass die jüngste Einigung der Universität in einem föderalen Diskriminierungsverfahren darauf hindeutet, dass die Universitätsleitung eine Versöhnung der Rassen anstrebt.

Woody White wurde erstmals 2018 vom Sprecher des Repräsentantenhauses Tim Moore in das Kuratorium der UNCW berufen. Im Jahr 2019 wurde er für eine Amtszeit bis 2023 wiederbestellt. Derzeit ist er Mitglied des Prüfungs-, Risiko- und Compliance-Ausschusses, des Ausschusses für Geschäftsangelegenheiten und des Ausschusses für Bildungsplanung und -programme.
Credit New Hanover County

White sagt, gegenseitiger Respekt für unterschiedliche Standpunkte sei der Schlüssel.

„Ich hoffe, dass die Leute das, was er gesagt hat, im Zusammenhang sehen und ihn nach seinen Taten beurteilen können, denn darin liegt wirklich der Unterschied. Und darauf müssen wir uns meiner Meinung nach in Zukunft konzentrieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.