Traum-Bibel – Traumdeutung von Gehen

Gehen

Vom Gehen zu träumen, bedeutet langsame und stetige Fortschritte in einer Lebenssituation. Berücksichtigen Sie das Ziel und die Umgebung, um eine zusätzliche Bedeutung zu erhalten.
Negativ kann das Gehen im Traum eine übermäßige Geduld mit einer Situation widerspiegeln, die Sie gerade erleben. Lassen Sie sich Zeit, wenn ernsthafte Maßnahmen ergriffen werden müssen.
Wenn Sie davon träumen, auf einem Bürgersteig zu gehen, spiegelt das Ihre Zuversicht und Ihren stetigen Fortschritt wider. Sie „wissen es“, während Sie mit etwas fortfahren.
Zu träumen, dass Sie Schwierigkeiten beim Gehen haben, steht für ständige Probleme, die Sie verlangsamen oder zurückhalten. Es kann sich auch um ein Ärgernis oder ein Hindernis handeln, das Sie ablenkt. Es kann auch auf Unsicherheiten hinweisen, die immer wieder auftauchen.
Wenn Sie träumen, dass Sie in der Luft gehen, bedeutet das, dass Sie sich mit Erfolg und Leistung Zeit lassen. Eine unbekümmerte Haltung, in der Sie sich in Ihrem eigenen Tempo bewegen und tun, was Ihnen gefällt. Zuversicht oder das Gefühl, unbesiegbar zu sein. Ziele mit relativer Leichtigkeit erreichen.
Wenn Sie davon träumen, auf dem Wasser zu erwachen, steht das für Ihren stetigen Fortschritt oder Ihre Zuversicht angesichts von Unsicherheit oder negativen Situationen. Sie haben keine Angst, einem Problem zu erliegen, und gehen es langsam zu Ihren eigenen Bedingungen an. Es kann auch bedeuten, dass das Leben so positiv ist, dass Ihnen eine negative Situation völlig gleichgültig ist.
Wenn Sie träumen, dass Sie in eine Richtung gehen, dann aber in die entgegengesetzte Richtung schauen, kann das ein Zeichen dafür sein, dass Sie zögern, zweifeln oder unsicher sind, was eine Situation angeht, in der Sie vorankommen. Es kann auch auf Ablenkungen oder unerwünschte Probleme hinweisen, die aufgetreten sind. Sie haben das Gefühl, dass Ihre Aufmerksamkeit von etwas abgelenkt wird. Das Gefühl, dass Sie nicht sicher vorankommen oder eine Situation hinter sich lassen können.
Beispiel: Ein Mann träumte davon, auf einem Bürgersteig zu gehen. Im Wachleben baute er ein Internet-Geschäft auf und hatte endlich seinen ersten zahlenden Werbekunden an Land gezogen. Das Gehen spiegelte seinen stetigen Fortschritt und seine Zuversicht in finanzieller Hinsicht wider, während er sein kleines Unternehmen weiter aufbaute.
Beispiel 2: Ein Mann träumte davon, jemanden zu sehen, der nach links ging und gleichzeitig nach rechts zurückblickte. Im Wachleben versuchten sie, den Leuten aus dem Weg zu gehen, um einen Streit zu beenden, aber er fühlte eine Unsicherheit, die ihn dazu veranlasste, diese Leute genau zu beobachten, um sicherzugehen, dass nichts falsch war.
Beispiel 3: Ein Mann träumte, dass er einen Weg entlangging und verschiedene Leute sah und an ihnen vorbeiging. Im Wachleben befasste er sich in aller Ruhe mit einem juristischen Problem, das keine Fortschritte machte, und erwog ernstere Maßnahmen. Er hatte das Gefühl, dass er zu ruhig und passiv war, konnte sich aber nicht dazu durchringen, ernsthaftere rechtliche Schritte zu unternehmen.

Traumthemenmenü
Alphabet &Buchstaben
Tiere
Vögel
Körper Teile
Käfer
Autos &Fahrzeuge
Kleidung
Farben
Länder &Städte
Richtungen
Gefühle
Nahrung
Haar
Ferien
Häuser &Gebäude
Medizin
Geld
Musik
Nachtträume
Nummern
Personen
Planeten
Rasse & Hautfarbe
Schule
Geschlecht
Gestalten
Geistliches
Sport &Bewegung
Technik
Zeit
Wasser
Waffen
Webseiten

TOP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.