GESCHICHTE – THE TYBEE ISLAND INN

Tybee Island Lighthouse
Der Vorstoß der Union auf Fort Pulaski begann am 24. November 1861. Nach der Aufklärung, dass die Konföderierten Tybee Island aufgegeben hatten, befahl Flag Officer Du Pont einen amphibischen Angriff mit drei Kanonenbooten auf den Tybee Island Lighthouse. Unter zweistündigem Schiffsbeschuss setzten die konföderierten Wachtposten den Leuchtturm in Brand und zogen sich zurück. Kommandant Christopher Rodgers, USS Flag, führte einen Landungstrupp aus Matrosen und Marinesoldaten in dreizehn Surfbooten an, um den Leuchtturm und den Martello-Turm zu besetzen und die Nationalflagge auf ihnen zu hissen. Über Nacht legte eine reduzierte Kompanie falsche Lagerfeuer, um die Konföderierten an der Küste in die Irre zu führen.
Zwei Tage später unternahmen der befehlshabende Flaggenoffizier Du Pont und General Thomas Sherman eine persönliche Erkundung, und am 29. November nahm General Gillmore, der leitende technische Offizier des Kommandos, mit drei Kompanien der Fourth New Hampshire die gesamte Insel ohne Widerstand in Besitz. Die Marine setzte den Logistikzug in Bewegung, und am 20. Dezember verfügte die Armee über genügend Material, um „einen dauerhaften Besitz“ zu errichten.
Die Belagerung von Fort Pulaski (oder die Belagerung und Reduzierung von Fort Pulaski) endete mit der Schlacht von Fort Pulaski, die am 10. und 11. April 1862 während des amerikanischen Bürgerkriegs stattfand. Die Unionstruppen auf Tybee Island und die Marine führten eine 112-tägige Belagerung durch und eroberten anschließend das von den Konföderierten gehaltene Fort Pulaski nach einem 30-stündigen Bombardement. Die Belagerung und die Schlacht sind wichtig für den innovativen Einsatz von gezogenen Kanonen, die die bestehende Küstenverteidigung überflüssig machten. Die Union leitete groß angelegte amphibische Operationen unter Beschuss ein.
1861 wurden die Holztreppe und die obersten 40 Fuß des Turms während des Bürgerkriegs zerstört, als konföderierte Truppen, die sich nach Fort Pulaski zurückzogen, den Turm in Brand setzten, um die Unionstruppen daran zu hindern, die

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.